Sehenswürdigkeiten Sao Paulo

Es gibt so viel zu tun und zu sehen in São Paulo, dass Touristen zwei oder drei Besuche brauchen, um die Hauptattraktionen der Stadt zu sehen. Da dies eine große Stadt ist, kann das Reisen einen großen Teil des Tages in Anspruch nehmen und Ihnen wertvolle Zeit für Sightseeing nehmen. Für diejenigen, die die größte Stadt Lateinamerikas besuchen, haben wir jedoch 10 Sehenswürdigkeiten aufgelistet.
Möchten Sie die Sao Paulo Sehenswürdigkeiten erkunden?

Avenida Paulista

Die Avenida Paulista ist eines der wichtigsten Finanz- und Kulturzentren der Hauptstadt und zieht täglich Tausende von Besuchern und Touristen an. Neben zahlreichen Geschäften und Restaurants ist es auch der Sitz von São Paulos berühmtestem Museum, dem MASP, mehreren Kinos und großen Buchhandlungen.

Paulista Av., São Paulo – SP, Brasilien

Das 1895 entworfene Gebäude, das heute die Pinacoteca do Estado beherbergt, war das erste Kunstmuseum in São Paulo. Damals wurde es für das Lycée des Arts et Métiers gebaut, eine Institution, die Techniker und Handwerker unterrichtete. Die Struktur des Museums ist einen Besuch wert. Sichtbare Backsteinwände und ein großes, zweigeschossiges Atrium in der Mitte des Museums ermöglichen es den Besuchern, das Kunstwerk bei Tageslicht zu genießen.

Beco do Batman

Bevor Graffiti in São Paulo in Mode kam, gab es Beco do Batman. Die schmale Gasse von Vila Madalena, benannt nach einer der ersten Zeichnungen an den Wänden, zieht jedes Jahr Tausende von Touristen an, die durch das kunstvollste Viertel von São Paulo ziehen. Beco do Batman (oder Batman Alleyway) war eines der ersten Graffiti-Museen in der größten Stadt Lateinamerikas. Aber es ist besser, durch die Gasse zu gehen, denn aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, das die Wände anziehen, wird es nicht einfach sein, mit dem Auto anzuhalten, um Fotos zu machen.

Obwohl die Villa Lobos viel kleiner und weniger bekannt ist als ihre ältere Schwester, der Ibirapuera Park, hat sie eine der grünsten Gegenden in ganz São Paulo. An den Wochenenden gibt es hier nicht so viele Menschenmassen, also können Sie ein Fahrrad mieten und die einheimischen Bäume und Pflanzen genießen. Ein paar Wochenenden auf der Musikinsel, eine Außenbühne umgeben von Betontribünen, Bands und Einzelpersonen spielen ihre Lieder.

MASP

Eines der wichtigsten Museen der südlichen Hemisphäre, das Museu de Arte de São Paulo, besitzt eine Sammlung von etwa 8.000 Werken, darunter berühmte Künstler wie Portinari und Anita Malfatti in Brasilien und internationale Ankäufe wie Picasso und Van Gogh. Das Gebäude selbst ist eine Attraktion. Die majestätische Betonkonstruktion wird von vier roten Pfeilern aufgehängt, die 74 Meter unterhalb des Museums eine Freifläche bilden.

Theatro Municipal

Nach dem Vorbild der Pariser Oper ist das Stadttheater eine der Postkarten von São Paulo. Seit seinem Bau im Jahre 1903 wurde es mehrmals restauriert, um seine Einrichtungen zu modernisieren, ohne jedoch den Charme des Stils der frühen 1900er Jahre zu verlieren. Das Theater beherbergt Aufführungen von Musik- und Tanzschulen und an Tagen, an denen keine Aufführungen geplant sind, können die Besucher das Theater besuchen.

Museu do Futebol

Auch wenn Sie kein Futebol-Fan sind, werden Sie das Futebol-Museum zu schätzen wissen. Die Geschichte des Ballspiels wird in Fotos, Videoclips und Souvenirs erzählt. Nachdem der Besucher alles über eine der beliebtesten Sportarten der Welt gesehen, gelesen und gesehen hat, hat er die Chance, ein Spieler zu werden. Im Körperspielzimmer können die Besucher einen Elfmeter ausführen und die Geschwindigkeit ihres Schusses entdecken.

Museu do Futebol, Praça Charles Miller, Pacaembu, São Paulo, Brasilien, +55 11 3664 3848, http://www.museudofutebol.org.br/